• Rufen Sie uns an: +49 (0) 2421 - 69 09 10 | Schicken Sie uns eine E-Mail: info@weyer-gruppe.com

Martin Wundram in der Rolle eines Hackers – Wie durchbricht man ein IT-Sicherheitssystem? Kolloquium 2020

878 494 Juri Lasse Raffetseder

Am 18. Juni 2020 findet zum 17. Mal das Kolloquium der weyer gruppe statt. Veranstaltungsort ist jedoch diesmal nicht der denkmalgeschützte Schillingspark in Düren-Gürzenich, zwischen Aachen und Köln, sondern das Internet. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die weyer gruppe umgeplant und veranstaltet zum ersten Mal in der Firmengeschichte einen interaktiven Live-Stream. Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier. Das Fokusthema könnte aktueller nicht sein: Der Branchenaustausch dreht sich diesmal rund um die Cyber Security für Maschinen und Anlagen. Insgesamt sieben Referenten werden ihre Expertise und Erfahrungen zum Thema darlegen. Um Sie auf den Thementag einzustimmen, werden wir in den nächsten Wochen unseren Moderator und die sieben Redner vorstellen. 

Wir haben nun verstanden, dass Hacker-Angriffe eine zunehmende Bedrohung in der fortschreitenden Digitalisierung und eine Herausforderung der Industrie 4.0 sind. Anlagenbetreiber und -hersteller sollten das Thema Cyber-Security nicht auf die leichte Schulter nehmen. Doch wie kann man sein IT-Sicherheitskonzept überprüfen und testen? Welche Wege nutzen Hacker bei ihren Angriffen?

Martin Wundram ist Gründer und Geschäftsführer der TronicGuard GmbH und der DigiTrace GmbH. Er ist bereits seit 15 Jahren als Sachverständiger im IT-Bereich tätig. Als öffentlich von der IHK Köln bestellter und vereidigter Sachverständiger für Systeme der Informationsverarbeitung mit Fokus auf IT-Sicherheit und IT-Forensik, hat Martin Wundram namhafte Geschäftspartner. Zu diesen gehören Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizeibehörden, Unternehmen aber auch Privatpersonen. Außerdem hält er regelmäßig Vorträge, veranstaltet Schulungen und schreibt als freier Autor z.B. für die IT-Magazine „iX“ und  „c‘t“.

Im Bereich der IT-Sicherheit hat Martin Wundram zwei Beratungsschwerpunkte: zum einen die Erstellung und Überprüfung von Sicherheitskonzepten und zum anderen die sogenannten Penetrationstests. Penetrationstests sind geplante Hacker-Angriffe, die dem Test von Systemen dienen. Wie funktioniert so ein Penetrationstest genau, fragen Sie sich?

Das wird Ihnen Herr Wundram im Rahmen unseres digitalen Kolloquiums 2020 live vorführen und erklären. So können Sie genau erleben, wie Hacker im Falle eines Angriffs vorgehen, nachvollziehen, wie sie eine erste Motivation entwickeln, und dann Schritt für Schritt mit jedem Erfolg weiter in die komplexe IT-Infrastruktur eindringen können. Angegriffen wird das fiktive Steinbruch-Unternehmen „Stein zu Sand AG“, das ausschließlich mithilfe von Maschinen und High-End Industrierobotern arbeitet. Somit stellt es ein gutes Beispiel für ein Unternehmen im Rahmen der Industrie 4.0 dar. Im Anschluss erfahren Sie noch, welche Gegenmaßnahmen es zur Vorbeugung eines solchen Angriffs gibt.

Wir freuen uns schon sehr, Sie trotz der Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie auf unserem interaktiven digitalen Kolloquium am 18. Juni 2020 begrüßen zu können.

Erfahren Sie hier mehr über das Kolloquium am 18. Juni 2020.

Melden Sie sich hier kostenfrei zum Kolloquium 2020 an.

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich gern bei uns:

Juri Raffetseder
horst weyer und partner gmbh
Tel.: +49 2421 – 69 09 11 29
E-Mail: j.raffetseder@weyer-gruppe.com

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser aus bestimmten Diensten speichern, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist zu beachten, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrungen auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.

Aus Performance- und Sicherheitsgründen verwenden wir Cloudflare.
erforderliche Cookies

Klicken Sie hier, um den Tracking-Code von Google Analytics zu aktivieren/deaktivieren.

Klicken Sie hier, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren.

Klicken Sie hier, um Videoeinbettungen zu aktivieren/deaktivieren.


Unsere Website verwendet Cookies, hauptsächlich von Drittanbietern. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und/oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.