• Rufen Sie uns an: +49 (0) 2421 - 69 09 10 | Schicken Sie uns eine E-Mail: info@weyer-gruppe.com

Maschinen- und Anlagenbewertung

Die Feststellung des angemessenen Wertes technischer Anlagevermögensgegenstände erfordert technisches und kaufmännisches Wissen. Insbesondere bei Spezialmaschinen und bei komplexen Anlagen, die für einen individuellen Produktionsprozess zusammengestellt wurden, ist die Wertermittlung erst mit besonderen Kenntnissen möglich.

Die weyer gruppe erstellt in Zusammenarbeit erfahrenen Ingenieuren und Kaufleuten aussagekräftige Wertgutachten für Maschinen und technische Anlagen. Zugeschnitten auf Ihren Bedarf ermitteln wir Sachzeitwerte, Verkehrswerte oder Wiederbeschaffungswerte von Maschinen oder verfahrenstechnischen Anlagen nach anerkannten standardisierten Verfahren. Als Ergebnis erhalten Sie eine faktenbasierte Grundlage zur Bewertung Ihres Anlagevermögens z. B. bzgl. stiller Reserven und erlangen Klarheit für Ihre weiteren Planungen.

  • Bei der Bilanzerstellung
  • Bei Unternehmenskäufen/-verkäufen
  • Wenn die Nachfolge geregelt werden muss
  • Bei einer gesellschaftsrechtlichen Umgliederung von Anlagevermögen
  • Bei einer Finanzierungsrestrukturierung

Die Ermittlung des Sachzeitwertes (auch Zeitwert) unterscheidet sich in Bezug auf den Zeitpunkt der Ermittlung und den Zweck der Ermittlung.

Der bilanzielle (Sach-)Zeitwert („Buchwert“) von abnutzbarem Anlagevermögen (hier Maschinen und technische Anlagen) ergibt sich aus dem Anschaffungswert zuzüglich der Wertsteigerungen durch Grundinstandsetzungen, ggf. auch Reparaturen, Renovierungen oder Erweiterungen abzüglich der Abschreibungen. Am Ende des Abschreibungszeitraumes ist das Anlagevermögen in der Regel mit 1 EUR bewertet.

Der (Sach-)Zeitwert im Versicherungswesen ergibt sich in der Regel aus dem aktuellen Neuwert einer Anlage oder Maschine abzüglich eines Abschlages für Alter, Abnutzung und gegebenenfalls Gebrauch.

Der Verkehrswert (auch Marktwert) ist der Wert zu dem eine Maschine oder Anlage am freien Markt gehandelt wird.

Bei gebrauchten Spezialmaschinen oder komplexen Anlagen, die produktionsspezifisch zusammengestellt wurden, ist es in der Regel nicht möglich einen Marktwert aus Sekundärmärkten (Kaufpreis-Datenbanken, Handelsbörsen, online-Portale usw.) zu ermitteln.

Der Wiederbeschaffungs(zeit)wert umfasst die Kosten, die aufzuwenden sind, um eine Maschine oder technische Anlage im gleichen Zustand zu ersetzen.

Der Aufwand zur Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes hängt von der Komplexität einer Anlage ab. Insbesondere für Spezialmaschinen und komplexe technische Anlagen wäre für die Wertermittlung eine fachlich fundierte technische Planung inklusive Kostenschätzung erforderlich.

Da auch eine abgeschriebene Maschine oder Anlage noch wirtschaftlich nutzbar sein kann, ist ihr tatsächlicher Wert auch nach erfolgter Abschreibung nicht gleich „Null“. Auch können Maschinen und Anlagen während des Abschreibungszeitraumes tatsächlich einen höheren Wert besitzen, als der aktuelle Buchwert erkennen lässt. Dieser zusätzliche Wert stellt eine stille Reserve dar. Je nach Situation kann es erforderlich oder nützlich sein, diese stille Reserve durch eine Maschinen- oder Anlagenbewertung zu identifizieren.

In der Regel erfolgt unsere Maschinen- und Anlagenbewertung nach dem (Sach-)Zeitwertverfahren. Hierbei werden zunächst die wesentlichen Daten, wie

  • Anschaffungspreis
  • Anschaffungszeitpunkt
  • Zustand der Maschine oder Anlage hinsichtlich Abnutzung
  • Reparaturen und Überholungen in der Vergangenheit
  • Vorhandenes Zubehör
  • Erweiterungen und Anpassungen
  • Qualitätsstandard der Fertigung

aufgenommen. Bei technischen Anlagen wird zusätzlich der Anlagenbestand nach Relevanz für die Bewertung gegliedert. Das bedeutet, dass der Detaillierungsgrad der Untersuchung nach der Bedeutung eines Anlagenteils für den Gesamtwert gewählt wird.

Im Normalfall erfolgt zusätzlich eine Inaugenscheinnahme der zu bewertenden Maschine oder Anlage. In Ausnahmefällen kann die Bewertung auch anhand von Bildmaterial und der Berücksichtigung der tatsächlichen Betriebsstunden erfolgen.

In die Bewertung der Maschinen und Anlagen fließt neben dem physischen Zustand auch deren Einbindung in den gesamten Produktionsprozess und die Entwicklung des Standes der Technik seit ihrer Anschaffung ein.

Abschließend erfolgt die Gesamtbewertung zu einem definierten Bewertungsstichtag und wird in verständlicher und nachvollziehbarer Weise dokumentiert und mit einer Fotodokumentation versehen.

Bei Transaktions- und Finanzierungsfragen, Unternehmensbewertungen und Restrukturierungen kann unsere Kerndienstleistung der Wertermittlung um eine Bestandserfassung oder um kaufmännische Analysen ergänzt werden. Diese Leistungen erbringen wir gemeinsam mit unserem Partnerunternehmen, der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Dazu zählen insbesondere:

  • Physische Aufnahme der Vermögensgegenstände
  • Aufbereitung der Daten zum Anlagevermögen vor der Bewertung
  • Betriebstechnische Analysen (HSSE-Compliance mit Auflagen aus Genehmigungen zum Umweltschutz, zum Brandschutz, zur Arbeitssicherheit usw.)
  • Unternehmensbewertung (Feststellung des Wertes immaterieller Güter, Ertragswerte von Unternehmen)
  • Due Diligence, M&A, Finanzierungs- und Restrukturierungsberatung
  • Sie erhalten eine fundierte Entscheidungsgrundlage für Ihre weitere Planung.
  • Durch die Kombination aus technischer und ökonomischer Expertise erhalten Sie eine realitätsnahe Wertermittlung.
  • Schnelle Ergebnisse: Beginn und Fertigstellung der Wertermittlung ist oft binnen weniger Tage möglich.
  • Wir wickeln die Bearbeitung unabhängig und diskret ab.
  • Die Berichtserstellung ist auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten (z. B. Kaufinteressenten, Banken, Gesellschafter).
  • Die Wertermittlung erfolgt maßgeschneidert durch vorherige Abstimmung des vorgesehenen Zwecks, des dafür angemessenen Bewertungsansatzes und des gewünschten Detailierungsgrades.

In unseren Gutachten steckt die Erfahrung aus mehr als 40 Jahren Planung, Inbetriebnahme sowie technischer und kaufmännischer Bewertung von Maschinen und Anlagen. Gemeinsam mit unseren Partnern aus der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sind wir in der Lage auch umfassende kaufmännische Bewertungen durchzuführen.

Unser Team

Foto von Dr. Kai Steffens der BDO TUC GmbH und PROBIOTEC GmbH

Dr. Kai Steffens

BDO TUC GmbH