• Rufen Sie uns an: +49 (0) 34 61 - 29 01 0 | Schicken Sie uns eine E-Mail: info@weyer-gruppe.com

Durchführung einer HAZOP-Studie: Abfüllanlage für veterinärmedizinische Produkte

878 494 Juri Lasse Raffetseder

HAZOP-Studien zielen darauf ab, Gefahren, Sicherheitslücken und Risiken eines Systems frühzeitig zu erkennen. Dabei wird die Anlage von einem interdisziplinären HAZOP-Team nach einem festen System auf Abweichungen vom bestimmungsgemäßen Betrieb hin überprüft. Durch diese systematische Betrachtung können Sicherheitslücken aufgedeckt und mit Gegenmaßnahmen geschlossen werden.

Wir wurden von einem Hersteller von veterinärmedizinischen Produkten beauftragt, eine solche Studie in der Planungsphase einer Abfüllanlage für pulverförmige und flüssige Produkte durchzuführen. Zwei unserer Experten führten die Studie durch. Hier gab es die Rolle des Moderators /der Moderatorin (HAZOP-Leader) und die Rolle des Schriftführers / der Schriftführerin (Scribe).

Nach Besprechungen und Abstimmungen bezüglich der Vorgehensweise vorab wurde die HAZOP-Studie durchgeführt. Sie umfasste folgende Punkte:

  • Vorbereitung durch Abgrenzung der Anlage in Teilanlagen, farbige Markierung im Fließbild
  • Vorbereitung von Tabellen, in die alle betrieblichen Gefahrenquellen (z. B. zu hoher Druck oder zu niedriger Füllstand) eingetragen wurden
  • Beantwortung aller technischen Fragen und offenen Punkte
  • Durchführung des ersten Workshop-Termins der HAZOP mit einer kurzen Einführung der HAZOP-Teilnehmer zur Methodik und der Form der Dokumentation
  • Der eintägige Workshop wurde via Microsoft Teams durchgeführt. Als Unterlagen wurden die vorbereiteten Tabellen im Detail durchgearbeitet und entsprechend ergänzt oder angepasst. Jede Sitzung wurde vom HAZOP-Leader moderiert, der Scribe dokumentierte im Verlauf der Sitzung die Ergebnisse der Diskussionen in den vorbereiteten Dokumenten. Im Anschluss bereiteten HAZOP-Leader und Scribe den Workshop nach, indem Informationen zu offen gebliebenen Punkten eingeholt und die Dokumentation ergänzt wurde.
  • Überarbeitung der HAZOP-Tabellen durch die weyer gruppe, anschließende Prüfung durch den Auftraggeber

Nach dem erfolgreich durchgeführten Workshop erfolgte die Erstellung einer zusammenfassenden Dokumentation. Diese umfasste unter anderem eine Anlagenbeschreibung, die Tabellen, die Teilnehmerlisten, die wesentlichen Ergebnisse und einen Katalog umzusetzender Maßnahmen. Der HAZOP-Bericht wurde mit dem Auftraggeber durchgesprochen, final abgestimmt und abschließend versandt.

Haben Sie Fragen zum Thema HAZOP oder benötigen eine unserer Leistungen?
Kontaktieren Sie uns gerne:

Ralf Schiffel
weyer gruppe | horst weyer und partner
Tel.: +49 491 – 20 66 96 60
Mail: r.schiffel@weyer-gruppe.com