Verifizierung von Emissionsberichten nach BEHG

Weyer Cert ist akkreditierte Verifizierungsstelle

Die Frist zur Verifizierung von Emissionsberichten für das Berichtsjahr 2023 im Rahmen des nationalen Emissionshandelssystems (nEHS) läuft am 31. Juli 2024 ab. Die Pflicht zur Verifizierung eines Emissionsberichts ergibt sich aus dem gesetzlichen Rahmen des Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) und der Verordnung über die Emissionsberichterstattung (ebev 2030).

 

Gibt es Ausnahmen von der Verifizierungspflicht?

Die Verifizierung eines Emissionsberichtes zum nationalen Emissionshandelssystem ist nicht in jedem Fall erforderlich: Ist beispielsweise ein vereinfachter Überwachungsplan ohne Inanspruchnahme von Abzügen Grundlage des Emissionsberichtes, so entfällt die Pflicht zur Verifizierung. Die genauen Bedingungen werden im Leitfaden zum Anwendungsbereich sowie zur Überwachung und Berichterstattung von CO2-Emissionen der Deutschen Emissionshandelsstelle konkretisiert.

 

Wie läuft die Verifizierung des Emissionsberichts ab?

Die Verifizierung von Emissionsberichten folgt einem individuellen Prüfplan und beinhaltet u.a. die Überprüfung der Datenerfassungsmethoden und die Prüfung der Emissionsberichte. Diese sogenannte Überprüfung auf Konformität beinhaltet – abhängig vom Einzelfall – sowohl die Prüfung der zugrundeliegenden Dokumentation und Berechnungen als auch eine Standortbegehung.

Danach erstellt der leitende Prüfer einen vorläufigen Prüfbericht, in dem erklärt wird, ob die geprüften Daten frei von wesentlichen Falschangaben und Abweichungen von den geltenden Regelwerken sind. Anschließend wird dieser Prüfbericht durch einen unabhängigen Überprüfer gegengeprüft. Erst danach darf der verifizierte Emissionsbericht bei der Deutschen Emissionshandelsstelle abgeben werden.

 

Brauche ich eine akkreditierte Verifizierungsstelle?

Ja, wenn Sie zur Abgabe eines verifizierten Emissionsberichtes verpflichtet sind. Die Überprüfung der berichteten Emissionsdaten zum nEHS muss gemäß Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) durch eine unabhängige Verifizierungsstelle erfolgen, die von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) für diese Prüfungsbereiche akkreditiert ist. Die Weyer Cert GmbH ist mit der Urkunden-Registrierungsnummer  D-VS-22586-01-00 bei der Deutschen Akkreditierungsstelle gelistet.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und Routine!

Seit mehr als 20 Jahren unterstützen Mitarbeiter der weyer gruppe Betreiber von emissionshandelspflichtigen Anlagen bei ihren Berichtspflichten und der Antragstellung im europäischen Treibhausgasemissionshandel (EU-ETS). Diese umfassende Erfahrung bildete das Fundament für die Gründung der neuen Verifizierungsstelle, der Weyer Cert GmbH. Darüber hinaus sind Mitarbeiter der weyer gruppe auch als leitende Prüfer für eine externe Sachverständigenorganisation im Rahmen von Verifizierungen von Emissionsberichten im EU-ETS tätig.

Verifizierung Ihres Emissionsberichts: Jetzt den ersten Schritt machen!

Wichtige Frist im Nationalen Emissionshandel: Verifizierung der Emissionsberichte bis 31. Juli 2024 erforderlich

Erfahren Sie hier die aktuellen Hintergründe, warum der Zeitdruck für BEHG-Verantwortliche steigt!

Eine Pressemitteilung der Weyer Cert GmbH zur Verifizierung von Emissionsberichten.

Über die Weyer Cert GmbH

Die Weyer Cert GmbH wurde im Frühjahr 2023 gegründet und verfügt mit den ihr zur Verfügung stehenden Prüfern aus der weyer gruppe über langjährige Erfahrungen mit den Berichterstattungen zum Europäischen Emissionshandel und zum nationalen Emissionshandelssystem.

Mit der Gründung der eigenständigen Gesellschaft und der gerade erfolgten Erstakkreditierung wahrt die Weyer Cert die geforderte Unabhängigkeit und Unparteilichkeit gegenüber den berichts- und prüfpflichtigen Unternehmen.

Die Leistungen der Weyer Cert GmbH umfassen die folgenden Tätigkeitsbereiche: Prüfung und Verifizierung von Emissionsberichten, Zuteilungsdatenberichten und Zuteilungsanträgen gemäß TEHG.

Die Weyer Cert GmbH ist eine Verifizierungsstelle für Treibhausgase nach DIN EN ISO/IEC 17029:2020, DIN EN ISO 14065:2022 und DIN EN ISO 14064-3:2020 in folgenden Bereichen:

Verifizierungsstelle für das EU-Emissionshandelssystem (EU-EHS)

gemäß den Durchführungsverordnungen (EU) 2018/2067 der Kommission zur Akkreditierungs- und Verifizierungsverordnung und (EU) 2018/2066 zur Überwachungs- und Berichterstattungsverordnung vom 19. Dezember 2018

Der Akkreditierungsbereich der Weyer Cert gemäß Anhang I der Richtlinie 2003/87/EG und andere Tätigkeiten gemäß Artikel 10a und Artikel 24 der gleichen Richtlinie bezieht sich auf Prüfleistungen für die folgenden Tätigkeitsgruppen:

1a    Verbrennung von Brennstoffen in Anlagen, wenn lediglich kommerzielle Standardbrennstoffe gemäß der Definition in der Verordnung (EU) 2018/2066 verwendet werden oder wenn in Anlagen der Kategorie A oder B Erdgas verwendet wird
1b    Verbrennung von Brennstoffen in Anlagen, ohne Einschränkungen
98    Andere Tätigkeitsbereiche gemäß Artikel 10a der Richtlinie 003/87/EG einschließlich der delegierten Verordnung (EU) 2019/331 und der Durchführungsverordnung (EU) 2019/1842

Verifizierungsstelle zur Prüfung von Emissionsberichten im nationalen Brennstoffemissionshandel

Prüfung von Emissionsberichten gemäß § 15 Brennstoffemissionshandelsgesetz vom 12.12.2019 (BEHG) im nationalen Brennstoffemissionshandel gemäß Emissionsberichterstattungsverordnung 2030 vom 21.12.2022 (EBeV 2030)

Hier finden Sie die Akkreditierungsurkunde.

Hier finden Sie die Anlage zur Akkreditierungsurkunde.

Als unabhängige, externe Prüfstelle überprüft die Weyer Cert GmbH, dass die gemachten Angaben in diesen verschiedenen zu verifizierenden Berichten und Anträgen korrekt sind. Bei positivem Prüfungsergebnis verifiziert die Weyer Cert in Form von Prüfberichten, dass die Berichte und Anträge den Regeln entsprechen. Die Prüfberichte sowie die verifizierten Berichte und Anträge werden danach vom Anlagenbetreiber bei der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) eingereicht.

Falls Sie mehr über den Verifizierungsprozess der Weyer Cert GmbH erfahren möchten, klicken Sie hier.

Als akkreditierte Prüfstelle legen wir höchsten Wert auf Transparenz, Integrität und Unabhängigkeit in unserer Arbeit. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, unseren Kunden und Partnern gegenüber klar darzulegen, dass wir sämtliche Prüfungen und Bewertungen gemäß den höchsten Standards der Objektivität und Unparteilichkeit durchführen.

Da Beratungsleistungen durch PROBIOTEC oder andere Unternehmen der weyer gruppe erbracht werden, wird grundsätzlich bei jeder Anfrage die Unabhängigkeit der Weyer Cert und der für sie handelnden Personen überprüft und das Ergebnis der Prüfung nachvollziehbar dokumentiert wird.

Hier finden Sie die Erklärung zur Unabhängigkeit und Unparteilichkeit der Weyer Cert GmbH.

Sie haben einen Einspruch oder eine Beschwerde? Bitte wenden Sie sich an:

Weyer Cert GmbH
Schillingsstraße 335, 52355 Düren
weyer-cert@weyer-gruppe.com
+49 (0) 24 21 – 69 09 4 – 464

Falls Sie mehr über den Prozess erfahren möchten, wie die Weyer Cert GmbH mit Kundenbeanstandungen umgeht, klicken Sie hier.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Foto von Bernd Bongers der PROBIOTEC GmbH

Bernd Bongers

Geschäftsführer

Weyer Cert GmbH
Schillingsstraße 335, 52355 Düren
Herr Bernd Bongers, Geschäftsführer
Tel.: +49 2421 – 69 09 4 – 464
E-Mail: weyer-cert@weyer-gruppe.com