Explosionsschutz im Lösemittellager

Lösemittel sind typische Beispiele für Stoffe, die in der Umgebungsluft eine explosionsfähige Atmosphäre bilden können. Bei ihrer Handhabung in Betrieben besteht folglich zu jeder Zeit das Risiko einer Explosion. Aus diesem Grund sind die Risiken von explosionsfähigen Stoffen gemäß Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) zu betrachten. Wird in einem Betrieb mit ihnen gearbeitet, muss er also bestimmte Auflagen erfüllen – darunter die Vorweisung eines aktuellen Explosionsschutzdokumentes.

Ein nordrhein-westfälischer Produzent von Erzeugnissen für die molekularbiologische und chemische Analytik plant für das neue Jahr ein Lösemittellager, das diverse flüssige Stoffe für die Produktion von Kunststoffteilen bevorratet. Die Stoffe werden über einzelne Saugleitungen in die bestehenden Anlagen transportiert.

Für den neuen Bau des Lösemittellagers unterstützte horst weyer und partner den Kunden bei der Erstellung eines passendes Konzeptes und eines abschließenden Explosionsschutzdokumentes. Außerdem stellt horst weyer und partner einen Sachverständigen für den Explosionsschutz zur Prüfung der Einrichtungen vor Inbetriebnahme der neuen Einrichtungen.

Für die Erstellung des Konzeptes und des Explosionsschutzdokumentes erstellt das Unternehmen der weyer gruppe für den Kunden die Ex-Zoneneinteilung sowie eine Eintragung dieser in die Baupläne. Zudem wird die erforderliche SIL-Einstufung für die Lagerraumbelüftung durchgeführt. Zur explosionstechnischen Abnahme vor Inbetriebnahme des Lagers gehören weiterhin die Sichtung der technischen Unterlagen der Gerätehersteller und Errichter, die Begehung der neuen Anlagenteile, die Durchführung von Prüfungen der ableitfähigen Ausführung sowie des Potentialausgleiches der neuen Einrichtungen etc.

Können wir auch Sie bei der Erstellung eines Explosionsschutzkonzepts und
-dokuments unterstützen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Fragen beantwortet Ihnen:

 

Dipl. Ing. Franz-Josef Kipshagen
weyer gruppe | horst weyer und partner gmbh
Tel.: +49 (0) 24 21 – 69 09 11 45
E-Mail: f.kipshagen@weyer-gruppe.com