CE marking according to the Machinery Directive

Plant planners and manufacturers

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (MRL) regelt, unter welchen Voraussetzungen Maschinen und unvollständige Maschinen erstmalig im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) am Markt bereitgestellt bzw. in Betrieb genommen werden dürfen. Die MRL ist grundsätzlich an den Hersteller adressiert. Bedingt durch die Verkettung von (unvollständigen) Maschinen mit einer übergeordneten Steuerung zu einer Anlage oder durch Veränderungen an Maschinen bzw. Anlagen nach deren Inbetriebnahme werden in der Praxis häufig auch Betreiber zum so genannten „Eigenhersteller“. Der Hersteller bzw. Eigenhersteller muss fallabhängig für unvollständige Maschinen bzw. für Maschinen vor dem Bereitstellen am Markt bzw. der Inbetriebnahme und ggf. die CE-Kennzeichnung anbringen und technische Unterlagen erstellen, insbesondere die Dokumente:

  • Risikobeurteilung
  • Montage- bzw. Betriebsanleitung
  • Einbau- bzw. EU-/EG-Konformitätserklärung

Die Maschinenrichtlinie (MRL) ist auch auf industrielle Großanlagen (z. B. Anlagen der chemischen Industrie) anzuwenden. Diese Anlagen können gewöhnlich in einzelne produktions- und sicherheitstechnisch zusammenhängende Funktionseinheiten unterteilt werden, für die jeweils die Anforderungen der MRL einzuhalten sind.

Leistungen

CE-Koordinierung

  • Vertragsgestaltung im Beschaffungsprozess
  • Richtlinien- und Normenrecherche
  • Bewertung von Lieferantendokumentationen
  • Produkteinstufung

Dokumentation

  • Durchführung/Moderation von Risikobeurteilungen (u. a. mit MBT-RAT)
  • Mustervorlagen für Montage- bzw. Betriebsanleitungen
  • Vorbereitung von EU-/EG-Konformitätserklärungen / Einbauerklärungen
  • Stellungnahmen zur Verkettung von Maschinen
  • Bewertung von Umbauten hinsichtlich einer „wesentlichen Veränderung“
  • Verifizieren von Sicherheitsfunktionen und rechnerischer Nachweis des Performance Levels (PL)

Schulungen

  • Grundlagen Maschinenrichtlinie
  • Grundlagen Risikobeurteilung (u. a. mit MBT-RAT)
  • Rechnerischer Nachweis des Performance Levels (PL) mit der Software SISTEMA

Die weyer gruppe berät und unterstützt Sie bei der Umsetzung der formalen Anforderungen der MRL für Ihre Maschine bzw. Anlage.

0
Years of experience
0
Risk assessments prepared
0
individual consultations
weyer spezial zum Thema funktionale Si
weyer special: Machine Control

EN ISO 13849-1 specifies the general control technology requirements of the EC Machinery Directive in the field of the machinery industry and provides safety requirements as well as a guideline for the principles of design and integration of safety-related parts of control systems.

DOWNLOAD WEYER SPECIAL

w
weyer spezial: Maschinenrichtlinie

Die Maschinenrichtlinie (MRL) beschreibt für den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) einheitliche gesetzliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen, die bei Konstruktion und Bau von Maschinen, unvollständigen Maschinen und den Maschinen gleichgestellten Produkten zu beachten sind…

HIER WEYER SPEZIAL HERUNTERLADEN

Arbeitskreis Maschinen- und Anlagenbau: VDI Bezirksverband Berlin-Brandenburg
CE-Kennzeichnung – Bereitstellen/Umbauen/Verketten

HIER HERUNTERLADEN

Our Team

Employee photo of Manfred Schulte of horst weyer und partner gmbh

Manfred Schulte

horst weyer und partner
Platzhalte Mitarbeiterfotos

Frank Kalz

horst weyer und partner
Employee photo of Daniela Schmol of As-U Gamerith-Weyer GmbH

Daniela Schmol

As-U Gamerith-Weyer