Umweltverträglichkeitsprüfung

Umweltverträglichkeitsuntersuchung der weyer gruppeIm Rahmen von Genehmigungsverfahren für emissionsrelevante Anlagen muss der Antragsteller nachweisen, dass durch die Errichtung und den Betrieb der Anlage keine schädlichen Umwelteinwirkungen verursacht werden. Aus diesem Grund ist die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für viele Anlagen ein zentraler Bestandteil des verwaltungsbehördlichen Genehmigungsverfahrens (z.B. bei immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren oder Planfest-stellungsverfahren). Für bestimmte Vorhaben, bei denen aufgrund der Art oder Größe nur mit geringen Umweltauswirkungen zu rechnen ist, sieht das Gesetz eine allgemeine oder standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls vor.

Umweltverträglichkeitsprüfung | Leistungen

  • Erarbeitung eines Rahmenplans für die Prüfung der Umweltverträglichkeit
  • Durchführung des Scoping-Prozesses
  • Erstellung der Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Erstellung der Allgemeinen bzw. Standortbezogenen Vorprüfung des Einzelfalls
  • Koordination des gesamten UVP-Verfahrens
  • Berechnung der Stickstoff- und Säuredeposition (FFH-Verträglichkeit)

Weitere Fragen zum Thema Umweltverträglichkeitsprüfung beantworten Ihnen


Guido Müller
PROBIOTEC GmbH
Düren | Deutschland
+49 (0) 24 21 – 69 09 3 – 0
g.mueller@weyer-gruppe.com


Birgit Fröhlke
weyer IngenieurPartner GmbH
Merseburg | Deutschland
+49 (0) 3461 2901-0
b.froehlke@weyer-gruppe.com


Claude Kuhn
Weyer und Partner (Schweiz) AG
Basel | Schweiz
+41 (0) 61 683 26 00
c.kuhn@weyer-gruppe.com

 

Lesen Sie mehr: Umweltschutz